Kinesiologie

Für nachhaltige Veränderungen, Neuorientierungen, zum Aktivieren der Selbstheilungskräfte, als Begleitung durch schwierige Lebensphasen, oder einfach um das Immunsystem aktiv zu halten und ausgeglichen zu sein, um Lernblockaden oder Prüfungsangst zu überwinden.

Barbara Schönenberger, Dipl. Integrative Kinesiologin, IKAMED

Spezialthemen: 

Irene Stelzer, Dipl. Integrative Kinesiologin, IKZ

Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist eine Methode der Komplementärmedizin. Sie will die Gesundheit fördern und den Menschen in seiner Ganzheit unterstützen und stärken.
Der Begriff Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet: „Lehre von der Bewegung“.
Mit Kinesiologie wird die Ausgeglichenheit gefördert. Das ganze System von Intellekt, Psyche und Körper wird angesprochen und so können sich wirksame Selbstheilungskräfte entwickeln. Dadurch entsteht mehr innere und äussere Beweglichkeit, mehr Stabilität und grössere Sicherheit.
Kinesiologie eignet sich für Menschen jeglichen Alters mit dem Wunsch etwas im Leben zu ändern.

Sie wirkt unterstützend bei

  • Heilungsprozessen von physischen Störungen und nach Operationen
  • Haltungs- und Koordinationsproblemen
  • Überempfindlichkeits- und Stressreaktionen
  • Nervosität und Ängsten
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Lernblockaden, Konzentrationsstörungen, Prüfungsangst
  • Überforderung in Beruf, Schule oder Alltag

Der Muskeltest

Blockaden und Stress, sowie die geeigneten Ausgleichstechniken werden mit dem manuellen Muskeltest aufgespürt. Durch gezielte Bewegungen, Massage von Reflexpunkten, Stärken von Muskeln und Stressabbautechniken werden Blockaden gelöst und Stress verschwindet.
Der kinesiologische Muskeltest ist ein Bio-Feedbackinstrument und das zentrale Arbeitsmittel der Kinesiologie. Er gibt eine Information über die Muskelspannung. Er macht für die Klientin, den Klienten eine Stressreaktion erfahrbar.

Getestet wird manuell, durch leichten Druck auf den Arm oder das Bein. Belastende, sowie förderliche Einflüsse, Gefühle und Gedanken werden durch die Änderung der Haltefähigkeit des getesteten Muskels erlebt. Auf diese Weise kann die Ursache der Störung oder Blockade ermittelt werden und genau so auch die kinesiologische Technik, welche die Blockade löst und die Person auf ihre Ziele hin stärkt.

Die Ethik

In der Kinesiologie arbeiten wir

  • Im edukativen Model: Jede Sitzung ist ein Erkenntnisgewinn.
  • Zielorientiert: Ausgehend von den aktuellen Symptomen oder Störungen wird ein stimmiges Ziel erarbeitet. Die Klientin/der Klient wird auf dieses Ziel hin gestärkt. Eine Neuorientierung wird möglich.
  • Partnerschaftlich: Die Verantwortung für die eigenen Prozesse liegt bei der Klientin/dem Klienten. Die Kinesiologin versteht sich mit ihrem Wissen und Können als Begleiterin im Prozess.
  • Respektvoll: Wir respektieren die Weltsicht unserer Klientinnen/Klienten. Wir arbeiten mit dem was sie mitbringen und machen keine Interpretationen.
  • Ganzheitsorientiert: In der Kinesiologie werden keine Diagnosen im medizinischen Sinne gestellt. In unserer Arbeit berücksichtigen wir die Person, die sich nicht ausgeglichen fühlt, in allen ihren Aspekten.
  • Verschwiegen: Angehörige unseres Berufsstandes stehen selbstverständlich unter Schweigepflicht.

Kinesiologie ersetzt keinen nötigen Besuch bei der Ärztin/dem Arzt oder der Psychologin/dem Psychologen, kann aber ergänzend eingesetzt werden.

Die kinesiologische Einzelsitzung

  • Erste Sitzung: Es wird über die Methode informiert und der Muskeltest wird kennengelernt. Eine Bestandesaufnahme der momentanen Befindlichkeit wird erstellt. Gemeinsam wird eine Zielsetzung formuliert und ein erster Energieausgleich oder Stressabbau wird gemacht.
  • Oft braucht es mehrere kinesiologische Einzelsitzungen, um eine nachhaltige Neuorientierung einzuleiten oder ein Ziel zu erreichen.
  • Nach drei bis fünf Sitzungen wird eine Standortbestimmung gemacht und entschieden, ob weitere Sitzungen nötig sind oder das gesetzte Ziel bereits erreicht ist.

Interview auf KANAL8610 – S‘ Radio vo dihei.

Mit Barbara Schönenberger + Irene Stelzer (soundcloud.com)
Sendung Fit und Gesund, 18. September 2018